Gedichte zur Geburt – Texte zur Gratulation an das Elternpaar

Sie besuchen das erste Mal ihr Enkelkind oder das Kind einer Arbeitskollegin oder eines Arbeitskollegen? Eine gute Freundin oder ein guter Freund sind Eltern geworden? Sie möchten dem glücklichen Elternpaar zu diesem Momentum gratulieren? Sie suchen verzweifelt nach passenden Gedichten zur Geburt, mit dem Sie ihre Glückwunschkarte und ihre Windeltorte vervollständigen können?

Dann soll ihre Suche bei unseren Gedichten zur Geburt ein Ende finden. Wir stellen Ihnen eine Vielzahl von Gedichten zur Geburt parat, die Sie dem Elternpaar schenken können. Unsere Gratulation zum Baby sind einzigartige Texte, die wir in der heutigen Zeit noch selber verfassen und daher nicht an der Stange gereiht zur Verfügung stehen. Nutzen Sie die sich bietende Gelegenheit und durchstöbern Sie unsere Gedichte zur Geburt, um das perfekte Gedicht für ihre Glückwunschkarte zur Geburt parat zu haben.

Gedichte zur Geburt – Gratulation zum Baby

Elternglück kennt keine Grenzen,
gewichtig kaum die Zeit an Lenzen,
wenn das Gestürm millionenfach bestimmt
und seinen Platz im Schoß einnimmt.

Bestimmend aus der Gabe der Natur,
zählt, wie immer, der schnellste Beste nur,
um im Stamm die Fährte neu zu legen,
getreu dem Motto, ein Sohn ist ein zu pflegen.

Du kleiner (Name), bist uns ein reicher Segen,
wirst alles um dich herum neu bewegen,
die Herzen, in denen du deine Mitte hast,
und mir als große Schwester, wunderbar passt.

Betrachte ich dich ein bisschen genauer,
bist du schon jetzt ein ganzer Schlauer.
Du hast die Zeit gerecht gemacht, an jenen Tag,
die einst im Argen mit dem Pässlichen lag.

Trennen uns auch viele Jahre, was soll werden,
Liebe und Freude sind zeitlos auf Erden.
Willkommen kleines Brüderlein
unsere Ferne wird uns nicht hinderlich sein.

Dich zu lieben wie mein Eigen,
werde ich dir von Herzen zeigen,
wenn lächelnd du in meinen Armen liegst
und dich in Geborgenheit und Wärme wiegst.

deine große Schwester

© Ute Nathow

Vollkommen kann das Glück nur sein
stellst du dein Leben danach ein
nicht nur für dich selbst zu leben
und einem Kind Geborgenheit zu geben.

Geborgen bei euch mit Liebe satt
welches euch als Eltern hat
mit allen besten Wünschen dazu
ihm niemals schlägt die Türe zu.

Diesem kleinen Krabbelkäfer
sei behütet wie Lämmchen vom Schäfer
vor Umtun und lauernder Gefahr
als liebevolles Elternpaar.

Liebt ihn wie es ihm gefällt
weil er euer Leben aufhellt
damit er gedeiht auf seinem Wege
dank eurer unermüdlichen Pflege.

Herzlichen Glückwunsch zum Baby

© Ute Nathow

Alles schon schick hergerichtet,
so wurde mir fernab berichtet,
weil du ja nicht wissen kannst
wann der Zwerg kommt angetanzt.

Spannung macht sich ringsum breit,
das Paar ist bald nicht mehr zu zweit,
alles wird schön durch gezählt,
damit in der Tasche ja nichts fehlt.

Sich geruhsam abends bettet,
insgeheim schon lächelnd wettet,
ob die Zeit auch wirklich stimmt,
so prall wie sich der Bauch benimmt.

Schlaftrunken wird versucht zu nicken,
im Bäuchlein plötzlich starkes Zwicken,
Nachtschlaf gibt es damit nicht,
das kleine Baby will ans Licht.

Für Übungskurs bleibt keine Zeit,
im Bett auch nicht für Zweisamkeit,
das Nachtprogramm heißt Eltern werden
welche Glückseligkeit auf Erden.

Nun währt das Glück schon ein paar Tage
herzlichen Glückwunsch zum Baby sage,
seid ihm Eltern und Schutzengel zugleich,
Herzen voller Liebe machen es reich.

© Ute Nathow

Was wurde an den Bauch gelauscht
wie es drinnen leise rauscht
jenseits deiner Vorstellungskraft
was im Bauch ein Menschlein schafft.

Dem Glauben, schöner geht es nicht
aller Erwartung widerspricht
wenn Lebensglück das Licht erblickt
ein gesundes Mädchen verzückt.

Untrennbar nun von Stunde an
es nichts Schöneres geben kann
im Angesicht von Elternglück
Liebe zu geben jedes Stück.

Ich wünsche Kraft an allen Tagen,
guten Mutes heranzuwagen,
solange euer Herz auch schlägt
die kleine (Name) Liebe prägt.

Herzlichen Glückwunsch zur Tochter

© Ute Nathow

Von Bequemlichkeit ward keine Spur
was drückte doch der Krümel nur,
hält in Schach den kleinen Raum,
noch 5 Wochen, zu glauben kaum.

Mit der Nacht hat er nichts im Sinn
und boxte fast bis unters Kinn,
kein Streicheln hielt die Füße still,
er davon nichts wissen will.

Er will seine Eltern sehen,
setzte in Gange die kräftigen Wehen,
Schwuppdiwupp als Senkrechtstarter,
war er kein lange Aufsichwarter.

Ein Liebesengel mit ganz viel Kraft,
hat es in die Welt geschafft,
bekommt die besten Eltern der Welt
und ist euer absoluter Tagesheld.

Alles Gute von meiner Stelle,
für Mama Papa und Sohn Matts in der Schnelle.
Das Schönste im Leben hat nun seinen Platz
euer Sohn auf Erden als immer währender Schatz.

© Ute Nathow

Ade du lieber Schunkelbauch
kein Platz mehr drin für den Gebrauch,
der dich neun Monate gewogen
und spannte wie ein Flitzebogen.

Wie wunderbar es dort auch war,
bist nun hier draußen unser Star,
der alle Augen auf sich zieht
und dich als neues Persönchen sieht.

Das sanfte Stupsen ist vorbei,
wahrhaftig gibt es jetzt Geschrei
mit Stimme, um gehört zu werden
als großes Elternglück auf Erden.

Ihr Eltern nun so frisch gebacken
für euch heißt es nun anzupacken,
die Schunkelstunden vereint zu meistern,
um euren kleinen Schatz zu begeistern.

© Ute Nathow

Freudiger konnte die Erwartung kaum sein
auf dich unser kleines Enkelein
seit uns deine Ankunft bekannt
und Zugang zu unseren Herzen fand.

Das Warten ließ die Herzen schlagen
zählten nun Stunden anstatt in Tagen
bis zu diesem einen Moment
der uns ab sofort Großeltern nennt.

Willkommen unser Enkelkind
wir unendlich stolz auf dich sind
dass du das Licht des Lebens siehst
für dich das Glück in Strömen fließt.

© Ute Nathow

Gedichte zur Geburt als guter Start für das Baby

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren Gedichten zur Geburt helfen konnten, um ihre Glückwunschkarte mit einem einzigartigen Gedicht zu befüllen. Haben Ihnen unsere Gedichte zur Geburt gefallen, dass Richtige war aber noch nicht mit dabei? Dann schauen Sie bei unseren liebevollen Glückwünschen zur Geburt vorbei, dort finden Sie weitere Wünsche zur Geburt, die Sie als Glückwunsch verschenken können.